Kurzer Werdegang meiner Ausbildung und Beruf zur Hundetrainerin und Tierheilpraktikerin

Durch die Schäferhunde meines Vaters wurde mir die Liebe zu den Hunden eigentlich in die Wiege gelegt.
Sie waren von Kindesbeinen an meine Freunde, Beschützer und oft auch Tröster.

Selber besaß ich später einen Cairn Terrier und einen Westhighland Terrier. Im Jahr 2009 kam dann meine Boxerhündin Smilla zu mir, zwei Jahre später der Rüde Eddy und 2012 übernahm ich von Katrin Scholz die verhaltensproblematische Australian Cattle Dog-Hündin Racoon und seit November 2014 bereichert ein Deutscher Schäferhund, der Sherlock, unser Rudelleben. Im August kam dann der extrem auffällige Cattle Dog-Rüde Maex zu mir, erst als Pflegehund und zur Therapie…seit Januar 2018 gehört er jetzt zu unserem Rudel und ich freue mich ihm ein gutes Leben bieten zu können, was durch sein Verhalten nicht immer leicht ist. Ebenfalls als Pflegehund kam dann im Juli 2018 der aggressive Terrier-Mischling Snickers zu mir…und ist ebenfalls geblieben. Aufgrund seiner Vorgeschichte und der damit verbundenen Problematiken habe ich beschlossen, ihn bei mir zu behalten und ihm seinen Anforderungen entsprechend das Leben zu bieten, dass er führen kann und möchte, denn in meinem Cattle Dog-Rüden Maex hat er wohl einen Freund fürs Leben gefunden. 

Zur Tierheilkunde kam ich durch meinen Beruf. Seit 1995 arbeite ich selbstständig als Heilpraktikerin mit Schwerpunkt Chiropraktik, Osteopathie und invasiver Therapien in meiner eigenen Praxis, die sich Ende 2018 unter einem Dach mit meiner Hundeschule in Rahden-Tonnenheide befindet. Schauen sie gerne einmal unter www.silkebeckmann.de nach weiteren Informationen.

Natürlich wissen viele meiner Patienten von meinem Interesse an Hunden, sodass ich oft um Rat gefragt werde, wenn es um gesundheitliche Fragen bezüglich ihrer Hunde geht. So kam es, dass ich meine Ausbildung zur Tierheilpraktikerin begann und 2013 erfolgreich abschloss. In der Hundepraxis arbeite ich osteopathisch, chiropraktisch und mit alternativen naturheilkundlichen Therapien, weitere Informationen dazu finden Sie im Abschnitt “Mein Angebot”.

Mein erster Kontakt zu Katrin Scholz und dem von ihr entwickelten K.S.I.-Prinzip war im Jahr 2010, als ich ihr meine randalierende Boxerhündin Smilla vorstellte. Ihre Art mit den Hunden zu arbeiten hat mich direkt gepackt, sodass ich mich entschloss nicht nur weiter mit meinen Hunden auf einem K.S.I. Hundeplatz zu trainieren, sondern auch die Trainerausbildung zu machen. Diese begann ich im Oktober 2011 und schloss sie im Oktober 2013 erfolgreich ab.

Die Faszination mit Hunden zu arbeiten hat mich nicht einen Augenblick verlassen, so dass ich seit Oktober 2013 auf meinem eigenen Hundeplatz tätig bin.

Mein Herz gehört den “Außenseitern”, die durch ihr Verhalten auffällig geworden sind und ich setze mir das Ziel, das Team Mensch/Hund wieder zusammen zu bringen.

Ich bin mit meinen 6 Hunden 24 Stunden zusammen. Sie sind während meiner Arbeit mit anderen Hunden immer dabei und werden dort auch nach Bedarf eingesetzt. Sie leben mit in unserem Haus und ich genieße es, sie immer bei mir zu haben. Den Umgang und das Verhalten, das die Hunde miteinander zeigen, lehrt mich immer wieder Neues und direkter geht es nicht, um hündisch zu beobachten und auch zu lernen.

Silke Beckmann
Tierheilpraktikerin,
K.S.I. Hundetrainerin,
Verhaltenstherapeutin

Meine Referenzen

seit 2010 Training meiner Hunde nach dem K.S.I.-Prinzip
seit 2011 Co-Trainerin bei Katrin Scholz
2011- 2013 Ausbildung zur Tierheilpraktikerin
2011-2013 Ausbildung zur K.S.I.-Trainerin und Verhaltenstherapeutin bei Katrin Scholz in Gießen
2012-2013 Co-Trainerin auf einem K.S.I. Hundeplatz
seit Oktober 2013 Therapiezentrum für Hunde Standort Rahden-Tonnenheide
seit August 2014 Zulassung der Trainerarbeit nach dem neuen Tierschutzgesetz durch das Veterinäramt Minden
seit 2014 Hundesport
12/2014 Begleithundprüfung VDH mit dem Boxer Eddy
10/2016 Begleithundeprüfung IRJGV mit dem Schäferhund Sherlock
08/2017 Aufnahme des extrem auffälligen Pflegehundes Maex über den Verein Cattle Dog in Not, um ihn zu resozialisieren
10/2017 Bestehen der Begleithundeprüfung des IRJGV von den  Cattle dogs Racoon und Maex
12/2017 mein Schäferhund Sherlock hat die Prüfung zum Therapiehund bestanden
01/2018 ich behalte den Cattle dog Maex bei mir, da er einfach zu uns gehört und auch nicht wirklich vermittelbar ist
06/2018 Aufnahme des aggressiven Terrier-Mischlings Snickers 

Referenzen sind bestimmt auch meine Hunde, welche zum Teil extrem auffällig waren und eben auch von ihrer Art durchaus einen großen Anspruch stellen.
Es sind 6 Hunde mit großem Selbstbewusstsein aber auch mit viel Herz.

Zulassung nach dem Landeshundegesetz NRW zur Haltung von 20/40 Hunden, gefährlich eingestuften Hunden und Hunden bestimmter Rassen.

 

Seminare und Fortbildungen
2011-2014

4x “Der gesellschaftsfähige Begleithund” (Katrin Scholz)
2x “Die Körpersprache des Hundes mit Hilfe von Rudelbeobachtung” (Katrin Scholz)
4X “Konsequent sein -konsequent handeln” (Katrin Scholz)
4x “Der perfekte Rudelchef” (Katrin Scholz)
1x “Stress beim Hund” (Katrin Scholz)
4x “Kommunikation und Aggression” (Katrin Scholz)
4x “Fortgeschrittenen Seminar” (Katrin Scholz)
Z.O.S. (Ziel-Objekt-Suche) Intensiv Einsteiger Seminar, Dog City Bremen
so oft es geht mit Katrin und ihrem Rudel laufen
regelmäßige Praktikumstage bei Katrin Scholz
Eigenstudium in Bezug auf Frischfütterung nach dem Beutetierschema, hierbei intensiver Austausch mit Kollegen

2014

Hundesport IPO mit meinen Hunden, mit Ziel die Vielseitigkeitsprüfungen in Angriff zu nehmen
Intensiv Seminar ZOS bei Sabine Mühlbradt, www. ZOS-Niedersachsen.de
Juni: Sporthund-Seminar NE PO PO, bei dem bekannten belgischen Hundetrainer Bart Bellon
September: KSI Trainerfortbildung Rassespezifische Unterschiede in Bezug auf Problemhundtherapie und Alltagstraining
Vorbereitung und Bestehen der Begleithundeprüfung mit meinem Boxer Eddy
Dezember: KSI Trainerfortbildung Beurteilen von Welpenverhalten in Bezug auf Charakter/Wesen und Entwicklung; Lernverhalten von Junghunden

2015

März: K.S.I.-Trainerfortbildung “Besonderheiten in der Hundeerziehung” und “Futterkunde”
April: “Raufer – innerartliche Sozialaggression” (Thomas Baumann, Dog City Bremen)
Mai: “Souverän führen – gemeinsam leben” mit Katrin Scholz bei mir in der Hundeschule
Juli: K.S.I.-Trainerfortbildung “Ein Kessel Buntes”
Juli: Praktikumswoche bei Katrin Scholz
August: “Hundeerziehung im Wandel der Zeit” (Thomas Baumann)
November: 5-tägiges K.S.I.-Trainerlager in Bayern zu verschiedenen Themen in Praxis und Theorie
Dezember: K.S.I.-Trainerfortbildung “Theorie in Bezug auf die Zertifizierung für Hundetrainer”

2016

Januar: Rohfütterung beim Hund (BARF) Möglichkeiten, Risiken und Probleme HH
März: “Hundeverhalten nach HTS” (Anita Balser)
März: “Leinenaggressivität” (Anita Balser)
Mai: NE PO PO Trainerseminar mit Bart Ballon
Juli: “Körpersprache des Hundes Erkennen und Verstehen” mit Katrin Scholz bei mir in der Hundeschule
Juli: K.S.I.-Trainerfortbildung “Aggressionsverhalten von Hunden”
August: “Aggression beim Hund” (Dr. Dorit Urd Feddersen-Petersen)
August: “Fellfarbe, Rasse, Verhalten” (Dr. Udo Gansloßer)
August: “Stoffwechsel und Verhalten” (Dr. Udo Gansloßer)
September: Vorbereitung und Bestehen der Begleithundprüfung beim IRJGV mit meinem Schäferhund Sherlock
November: “AD(H)S bei Hunden Diagnose/Therapie/Training” (Sophie Strothbeck)
Dezember: K.S.I.-Trainerfortbildung “Rassetypisches Verhalten und besondere Beachtung bei der Arbeit”

2017

Januar: “Kastration – das Für und Wider” (Dr. Udo Gansloßer, Dog City Bremen)
Januar: “Stressverhalten bei Hunden – Erkennen und Therapieren” (Dr. Udo Gansloßer, Dog City Bremen)
Februar: “Aggression, Jagdverhalten, Spiel?” (Michael Grewe)
Februar: Beginn der Therapiehundausbildung mit meinem Schäferhund Sherlock, bei Katrin Scholz in Gießen
März: Fachfortbildung Bereich Sport
März: Therapiehundeausbildung – Modul 1 (K.S.I.-Traingszentrum Gießen)
April: Fachfortbildung Bereich Sport
April: Therapiehundeausbildung – Modul 2 (K.S.I.-Traingszentrum Gießen)
Juni: “K.S.I. für Fortgeschrittene” mit Katrin Scholz bei mir in der Hundeschule
Juni: Therapiehundeausbildung – Modul 3 (K.S.I.-Traingszentrum Gießen)
Juli: K.S.I.-Seminar mi Katrin Scholz in Brockum
Juli: K.S.I.-Trainerfortbildung in Gießen
August: Wochendseminar mit Dr. Dorit Urd Feddersen-Petersen
August: “Störungen in der Mensch-Hund-Beziehung” (Dr. Udo Gansloßer, Dog City Bremen)
August: “Der kastrierte Hund..was nun” (Dr. Udo Gansloßer, Dog City Bremen)
September: Therapiehundeausbildung (Modul 4)
September: “Richtig Spazieren gehen und sicherer Rückruf” mit Katrin Scholz bei mir in der Hundeschule
Oktober: Begleithundeprüfung des IRJGV auf unserem Platz
November: K.S.I.-Praktikumswoche bei Katrin Scholz in Gießen
Dezember: K.S.I.-Trainerfortbildung in Gießen
Dezember: Therapiehundprüfung im KSI Zentrum Gießen bei Katrin Scholz

2018

Januar: “Futtermittelseminar” (Hundetraining Bente Wied und Karin Noll, Bad Berleburg)
Januar: “Fairer Umgang mit dem Hund” (Hundetraining Bente Wied und Karin Noll, Bad Berleburg)
Januar: “Der alternde Hund” (Dr. Udo Gansloßer, Dog City Bremen)
Januar: “Typisch Hündin – typisch Rüde” (Dr. Udo Gansloßer, Dog City Bremen)
Februar: “Stress beim Hund” (Katrin Scholz, K.S.I.-Zentrum Gießen)
Februar: K.S.I.-Trainerpraktikum bei Katrin Scholz in Gießen
März: “Einer ist keiner – Mehrhundehaltung im Visier” (Dr. Udo Gansloßer)
März: “Ethologie des Hundes” (Dr. Dorit Urd Feddersen-Petersen, K.S.I.-Trainingszentrum Gießen)
März: “Beast Games 1.0 – Aggression, Krisenintervention und Unfallprävention) (Fransi Rottmaier & A. “Jacko” El Sharkawi, Kids & Dogs Schaumburg)
März: K.S.I.-Trainerfortbildung “Videoanalyse”
April: Erwerb des Sachkundenachweises für erwerbsmäßige Hundehaltung nach §11(1) Nr. 3, 5 und 8 (a., b.) TierschutzG (anerkannt durch LANUV NRW)
April: erfolgreicher Abschluss der Schulung “Gewerbsmäßiger Tiertransport”
Mai: “Richtig spazieren gehen – Sicherer Rückruf” (Katrin Scholz)
Mai: “Konsequent sein, konsequent handeln” (Katrin Scholz)
September: Erwerb des Degility-Trainerscheins
Dezember:  “Ethogramm und Soziogramm” (Dr. Dorit Urd Feddersen-Petersen, K.S.I.-Trainingszentrum Gießen)

Mitgliedschaften